Agenda Angebote Was tun bei Fotos & Berichte Unsere Räume Über uns Downloads Links  

2018 Kolibri-Weihnachten

Gerne schauen wir mit Ihnen zurück auf unsere Kolibri-Weihnachten 2018. Dieses Jahr hatten wir kein typisches Krippenspiel ausgesucht, sondern die Geschichte vom Schuhmacher Martin.

Kurz nach den Herbstferien hatten wir den Kindern ihre Rollen verteilt. Ab da hiess es jeden Sonn-tag und Donnerstag üben, üben. Es war schön zu sehen, wie die Kinder von Woche zu Woche in ihre Rollen hineingewachsen sind.
Am Sonntagmorgen, den 16.12.18, war es dann so weit, die Hauptprobe! Zum ersten Mal spielten die Sonntags-, und Donnerstags-Kolibris gemeinsam das ganze Stück vom Schuhmacheer Martin.
Die Hauptprobe verlief gut. Nun fieberten wir alle dem Abend entgegen. Um 17.30 Uhr trafen die ersten Kinder ein, nervös und angespannt.

Nach dem Orgeleingangsspiel und einer kurzen Begrüssung durften die Kinder endlich ihr Stück vorspielen.
Schuhmacher Martin wohnt und arbeitet in einer kleinen Kammer im Keller eines Hauses. Wenn er aus dem einzigen Fenster schaut, sieht er nur die Beine der Leute und vor allem deren Schuhe, an denen er die Leute auch erkennt. Wenn Martin Feierabend hat, liest er gerne in der Bibel. An einem Abend hört er eine Stimme, die ihm verkündet, dass er am nächsten Tag Besuch bekommt. Am nächsten Morgen schaut er gespannt zum Fenster raus. Immer wieder kommen Leute vorbei, z.B. die Strassenkehrer Josef und Simon, die er auf einen heissen Tee einlädt. Oder eine arme Frau mit Kindern, mit denen er seine Suppe teilt. Und zu guter Letzt schlichtet er noch einen Streit zwischen einer Bäuerin und einem „Luus-Meitli“, welches der Bäuerin einen Apfel stibitzt hat.

Am Abend sitzt Martin enttäuscht vor seiner Bibel. So viele Leute waren bei ihm, nur nicht derjeni-ge, den er eigentlich erwartet hatte. Da hört er wieder die Stimme: „Martin, hast du mich erkannt?“ fragte sie. Martin verneint. „Martin“ sagte da die Stimme wieder, „alles was Du einem anderen tust, das tust Du mir.“ Und dabei erscheinen alle Leute noch mal in seiner Stube, die er den ganzen Tag bewirtet und jene denen er geholfen hat.

Uns allen soll diese Geschichte zeigen, was wirklich wichtig ist und nicht nur zur Weihnachtszeit. Sich seinen Mitmenschen annehmen, sie achten und wo nötig zu unterstützen.

Nach der gelungenen Aufführung gingen wir wie jedes Jahr noch in die weihnachtlich geschmück-te Casa. Hier durften wir einen feinen Punsch geniessen und bei Knabbersachen noch ein bisschen verweilen. Natürlich konnten die Kolibri-Kinder auch ihr Weihnachtsgeschenk entgegen nehmen.

Wir danken allen Helfern ganz herzlich, ohne sie wäre der Anlass nicht möglich. Auch danken wir Ihnen, dass Sie Ihre Kinder in unsere Obhut geben. Und auch den Kolibris herzlichen Dank für ih-ren Einsatz.

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes 2019
Ihr Kolibri-Team

**

**

**

**

**

**

 
Die neue Ausgabe unserer Gemeindeseite ist ab sofort als pdf-Datei online.
mehr...
Unsere nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen auf einen Blick.
mehr...
Freiwillige Mitarbeit
Ihre Talente sind bei uns gefragt. Jede Form der Mitarbeit ist wichtig und wertvoll. Helfen auch Sie mit?